• Abschied von Alfred Biolek

    Der Himmel hat unseren besten Entertainer zu sich geholt

Am 23. Juli 2021 haben wir mit Alfred Biolek einen wunderbaren Menschen und unseren größten Entertainer verloren. Ich musste mich von einem guten Freund und langen Wegbegleiter verabschieden – und bin sehr dankbar darüber, dass ich das noch wenige Tage zuvor persönlich tun konnte.

Alfred hatte sich schon seit seinem folgenschweren Sturz und der sehr anstrengenden Rekonvaleszenz, die ihm mit eisernem Willen gelang, mit dem Tod beschäftigt. Er ist in Frieden gegangen und es ist nun an uns, das Erbe seines beachtlichen Lebenswerks zu pflegen.

Alfred hat mir gezeigt, auch im Rampenlicht authentisch zu bleiben. Er hatte eine wunderbare Art, gönnerhaft und wohlwollend zu sein. Ich verdanke ihm sehr viel.

Entertainer mit Genuss

Denn auch wenn Alfred Biolek schon länger nicht mehr im deutschen Fernsehen aktiv war, hat er mit „Mensch Meier“, „Bio‘s Bahnhof“ und „Boulevard Bio“ völlig neue TV-Formate geschaffen, die in Adaptionen bis heute fortgeführt werden. Er war es auch, der mit „alfredissmo!“ Koch- und Talkshow erstmals miteinander verband. „Alfred Biolek hat den Genuss vertont“, sagt mein Freund Jochen Baller über Alfreds legendäres „mmmmhhhh!“.
Ich erinnere mich noch sehr gerne an unser gemeinsames Kochen dort. Alfred begnügte sich mit kurz gebratenem Thunfisch, um mir viel Zeit für eine Auberginen-Terrine zu lassen.

Alfred Biolek war aufmerksam und rücksichtsvoll – und das nicht nur beruflich. Er hat uns gezeigt, dass Entertainment mit Respekt funktioniert. Bei ihm war man gerne zu Gast. Sich mit ihm zu unterhalten war inspirierend, sein Witz intelligent und niemals verletzend. Von ihm habe ich Selbstvertrauen vor der Kamera gewonnen. Alfred hat mir gezeigt, auch im Rampenlicht authentisch zu bleiben. Er hatte eine wunderbare Art, gönnerhaft und wohlwollend zu sein. Ich verdanke ihm sehr viel.

Ein Vorbild für uns

Wie mir hat Alfred auch vielen Künstlern Gelegenheit gegeben, ihr Talent zu zeigen. Er hat zu ihnen gestanden und sie niemals vergessen. Alfred hat jeden unterstützt, sich selbst zu sein.

Gerade deshalb möchte ich gerne meinen Beitrag dazu leisten, dass wir ehren und weiterführen, was uns Alfred vermittelt hat. Die Liebe zum Genuss und guter Qualität von Lebensmitteln. Und eine Form von Unterhaltung, die eine wahre Kunst ist und keine Verlierer, sondern nur Gewinner hervorbringt. Danke Alfred!